15.03.2022

INTERPLAST Hilfstransport für das ukrainische Chernivtsi

Neben den Möglichkeiten der Soforthilfe für die Ukraine, hat sich auch ein Hilfstransport von INTERPLAST auf den Weg gemacht, um gezielt medizinische Güter in die Region Chernivtsi zu bringen. Von vier Einrichtungen, die die medizinische Versorgung der Menschen in Chernivtsi und der Region gewährleisten, wurden Anfragen an INTERPLAST Germany für spezifische Hilfsgüter gesendet. Der Transport wird dabei von der INTEPRLAST Sektion Siebengebirge geleitet und aus Bad Kreuznach administrativ und finanziell unterstützt.

Eine vierköpfige Crew bestehend aus Michael Schidelko, Xenia Rak, Johannes Kuhlen und Christian Krause haben sich nun am Montag 14.03. auf dir Reise gemacht. Neben den langjährigen Erfahrungen aus INTEPLAST-Einsätzen verfügt die Crew auch über persönliche Verbindungen nach Chernivtsi. In den beiden Transportern befinden sich diverse Medikamentengebinde, Verbands-, Wundversorgungs-, und chirurgisches Material, Desinfektionsmittel, Hygienebedarf, Handschuhe und Kittel, Narkose- und Ultraschallgeräte, bis hin zu Babynahrung, Schlafsäcken und Decken, die von den medizinischen Versorgungszentren in Chernivtsi angefragt wurden.

An der rumänisch-ukrainischen Grenze, Übergang Porubna Siret, werden die Materialien an das Personal des medizinischen Zentrums in Nowoselyzja übergeben werden. Jede Kiste wird helfen die Infrastruktur der Krankenhäuser und des Gesundheitssektors in der Region ein kleines bisschen zu entlasten.

Mit der Ankunft der Hilfsgüter in Chernivtsi erfahren wir eine große Dankbarkeit für die geleistete materielle und ideelle Unterstützung. So erreichen uns viele Danksagungen im Namen der Stadtverwaltung von Nowoselyzja, dem KNP (Zentrum für medizinische Grundversorgung) " Промінь Здоров'я", dem Onkologiezentrum von Cernivtsi, dem Krankenhaus für medizinische Notfallversorgung von Cernivtsi, sowie dem Pensionat „Життя“ und der jüdischen Gemeinde von Cernivtsi.

******** Danksagung des lokalen Abgeordnetenhauses: Hilfe von Freunden aus Deutschland. Humanitäre Hilfe wurde von der caritativen Mission aus Deutschland Dr. Michael Schidelko Interplast Germany e.V., mit der indirekten Unterstützung von Frau Alla Zurkan, einer Einwohnerin des Dorfes Rokytne, der Gebietskörperschaft Nowoselyzja und dem Bürgermeisteramt von Nowoselyzja für das KNP (Zentrum für medizinische Grundversorgung) "Промінь Здоров'я" geleistet. Die gesammelten Medikamente, Erste-Hilfe-Kästen, technischen Geräte, Hygieneartikel, Schlafsäcke und warme Kleidung werden an die Menschen geliefert, die aufgrund des Krieges ihren ständigen Wohnsitz verlassen müssen. Der Stadtrat möchte INTERPLAST Germany e.V. und allen, die an der Lieferung der humanitären Hilfe an den Bestimmungsort beteiligt waren, ihren Dank aussprechen.“

******** Danksagung aus dem Onkologiezentrum in Bukovyna: Die Verwaltung und das Team des Klinischen Onkologiezentrums Bukovyna sind dankbar für die Unterstützung, die unserer Einrichtung in Form von Medikamenten, medizinischer Ausrüstung und medizinischen Geräten gewährt wurde. Diese Hilfe wird es uns ermöglichen, einer großen Zahl von Krebspatienten aus der ganzen Ukraine, die auf der Flucht vor dem Krieg ihre Heimat und ihre Familien verlassen mussten, eine umfassende Behandlung zukommen zu lassen. Da unsere Region derzeit eine der am weitesten vom Kriegsgebiet entfernten ist, gehen wir davon aus, dass wir in der Region Chernivtsi ankommende verletzte Soldaten und Zivilisten behandeln werden. Unsere medizinische Einrichtung wird einer der Schwerpunkte für ihre Behandlung sein. Vielen herzlichen Dank für die Organisation, das Sammeln und das Spenden von wertvollen Medikamenten, medizinischen Instrumenten, medizinischer Ausrüstung, Hygieneartikeln, Windeln, Babynahrung, Isomatten, Schlafsäcken und vielem mehr.

Diese Güter sind in dieser für die Ukraine sehr schwierigen Zeit des Krieges von sehr großer Bedeutung. Danke an alle, die dabei waren und uns unterstützt haben! Wer das humanitäre Engagement von INTERPLAST Sektion Bad Kreuznach für die Ukraine unterstützen mag, kann dies unter dem Stichwort „Ukraine“ auf IBAN: DE12 5605 0180 0010 0337 77 tun.

Herzlichen Dank für ihre Unterstützung

Ihr André Borsche