INTERPLAST unterstützt medizinische Hilfe für Flüchtlinge in Bad Kreuznach

Es ist uns ein Anliegen, die wirklich auch menschlich bewegenden Fragen aufzuzeigen. Dabei steht vorne an auch die Etablierung einer medizinischen Versorgung vor Ort, ein Engagement, das auch die dringende Mithilfe unserer Bürger bedarf.

Malteser und Ärzte des Diakonie Krankenhaus arbeiten hier eng zusammen, mit dem Ziel eine längerfristige Unterstützung leisten zu können.

Ich glaube, dass wir das Selbstverständnis unseres Wohlstandes nur dann genießen können, wenn wir bereit sind etwas zu teilen und abzugeben. Bisher waren die menschlichen Katastrophen im Fernsehen oder in der Zeitung von uns persönlich weit weg. Doch jetzt erreichen sie auch uns in unserer täglichen Realität. Nutzen wir es als Chance etwas selber zum Guten beisteuern zu können und den Flüchtlingen in Bad Kreuznach zu helfen.

Alle Informationen finden Sie unter Projekte | Flüchtlinge

 

Was wir aus ihren Spenden machen

Von 100€ fließen 91,91€ in ein Hilfsprojekt

Das ganze Jahr reisen INTERPLAST Teams in die entlegensten Gebiete der Erde, um Kindern mehr Lebensqualität zu geben. Der Lohn? Ein dankbares Lächeln, ein Händedruck, eine Umarmung. Dafür nehmen die Teammitglieder unangenehme Anreisen und provisorische Unterkünfte in Kauf. Denn jeder Einsatz hat eine Grunddirektive: Das Gebot der Sparsamkeit.


   

Presse

20.12.2015

Der "Schwarzwälder" - unermüdlich unterwegs für den Guten Zweck

Alle Jahre wieder ist der "Schwarzwälder" mit seiner Drehorgel unterwegs, um Spenden für INTERPLAST...

Kat: Spenden

12.12.2015

Achmed – syrischer Flüchtling und ein Netzwerk der Hilfsbereitschaft

Welch eine Odyssee hat der syrische Flüchtling Achmed hinter sich, bis ihm im Diakonie-Krankenhaus...

Kat: Presse

05.12.2015

DANKE! Ein Herz für Kinder unterstützt Tansania Projekt mit neuen OP-Geräten

Ein Herz für Kinder ermöglicht durch großzügige Spende ein kontinuierliches Engagement von...

Kat: Eigene Mitteilungen

08.11.2015

Einsatzbericht – Tansania: Operationen für die Ärmsten in Ndanda

Das Auswärtige Amt hat für die Zeit unseres Einsatzes in Tansania eine Reisewarnung ausgesprochen:...